Zurück zum Blogtext

Was ziehe ich an wenn ich im Winter 2022 Paddleboarden gehe

I18n Error: Missing interpolation value "Datum" for "Geschrieben {{ Datum }}" von Luke Green

Paddleboarding kann dich im Winter auf jeden Fall vor einem Lagerkoller schützen und es ist eine gute Aktivität um im Winter fit zu bleiben. Es ist zudem die perfekte Ausrede, um an der frischen Luft etwas Schönes zu unternehmen und die Natur genießen zu können. Ein weiterer Vorteil, ist dass es auf dem Wasser um einiges ruhiger ist als in den wärmeren Monaten. Die große Frage hingegen ist, was ziehe ich im Winter an? Da das Wetter nun kälter und wechselhafter ist, sollte man sich gut vorbereiten. Im Folgenden werden wir uns mit dieser Thematik weiter auseinandersetzen, damit du so warm und sicher wie möglich bleibst wenn du auf dem Wasser unterwegs bist. 


Muss ich einen Neoprenanzug anziehen ?


Eine der häufigsten Fragen die wir gestellt bekommen rund um die Thematik Winterbekleidung und Paddleboarden ist, ob man einen Neoprenanzug benötigt. Es kommt darauf an, wie du dein SUP Abenteuer planst. Solltest du mit deinem Paddleboard wellenreiten gehen, dann bereite dich darauf vor, ins Wasser zu fallen. Solltest du aber nur auf einen ruhigen Paddleboard Ausflug gehen wollen, dann benötigst du keinen Neoprenanzug. Diese können nämlich schnell schwitzig und unangenehm werden und sie schränken zudem auch noch massiv deine Beweglichkeit ein. Solltest du in einer ruhigen Umgebung bei gutem Wetter unterwegs sein, dann empfehlen wir dir lieber ein paar Schichten Performance Kleidung zu tragen.


Schichten, Schichten, Schichten


Kleidungsschichten sind essentiell, wenn es um die richtige Bekleidung beim Paddleboarden im Winter geht. Sich wie eine Zwiebel in Schichten anzuziehen, wird dir dabei helfen, warm und trocken zu bleiben. Zudem kannst du die oberen Schichten dann auch ablegen, wenn du dann doch zu warm werden solltest. Wir empfehlen dir die folgenden Schichten. 


Basis-Schicht


Wenn du dir nicht sicher bist, wie du deine Kleidungsschichten anlegen sollst, dann fang immer mit einer Basis an, auf welche du einfach weitere Kleidung drüberziehen kannst. Unser Red Original Performance T-Shirt ist zum Beispiel sehr leicht und wird mit einer Dri-Release™ Technologie hergestellt, welche die Fasern daran hindert, sich mit Schweiß vollzusaugen, damit du dich frisch und bequem fühlst.

Ein Mann der auf einer Wanderung ein Red Performance T Shirt traegt
Eine Nahaufnahme des Red Performance T shirt

Äußere Schichten


Als nächstes empfehlen wir dir, ein Performance Longsleeve Top darüber anzuziehen. Einer der Hauptgründe für ein Performance Longsleeve Top ist, dass der verwendete Stoff in diesen Tops wie unser oben genanntes T-Shirt aus Fasern besteht, welche Wasser von deinem Körper wegleiten und dich gleichzeitig warm halten.


Regenjacke


Leider gehört Regen nunmal zum Winterwetter dazu. Sollte es also anfangen zu regnen, dann ist es wichtig, dass du eine Regenjacke trägst. Du kannst diese während des Paddelns auch vorne in einer SUP Deck Tasche oder einem Rucksack unterbringen, wenn du sie nicht benötigst. 


Leggings / Wasserabweisende Hose


Ein normales Paar Neopren Paddleboarding-Leggings sind absolut ausreichend als Basis-Schicht. Der Neoprenstoff wird wasserabweisenden Eigenschaften zu einem gewissen Grad mit sich bringen. Um jedoch eine extra wärmende und schützende Schicht vor dem wechselhaften Winterwetter zu haben, solltest du darüber eine wasserabweisende Hose tragen. Solltest du neopren Leggings als unbequem oder einschränkend empfinden, dann kannst du auch normale Leggings mit einer wasserabweisenden Hose kombinieren. 

Eine Frau haelt ihre Red Active Jacket in der Hand und traegt ein langaermliges Performance Top
Eine Frau zieht ihre Red Active Jacket an und traegt ein langaermliges Performance Top

Wie sieht es mit einer Mütze und Handschuhen aus ?


Sollte es besonders kalt sein, dann empfehlen wir auf jeden Fall eine Wollmütze. Solltest du nur nach etwas suchen, was deinen Kopf nur ein bisschen wärmer hält, dann empfehlen wir dir ein Stirnband aus Merinowolle. Ein Stirnband wird deine Ohren auch schön warm halten, wenn ein kühler Wind auf dem Wasser weht. 


Wenn du nach den richtigen Handschuhen suchst, dann sollten diese deine Flexibilität und deinen Grip nicht einschränken. Ein gutes Paar Neoprenhandschuhe sollte diese Eigenschaften mit sich bringen. Fingerlose Wollhandschuhe sind als Alternative auch bestens geeignet, da diese deine Beweglichkeit nicht einschränken.


Brauche ich Schuhe ?


Was es weiter zu beachten gibt, wenn man im Winter paddleboarden gehen möchte, ist das richtige Schuhwerk auszuwählen. Paddleboards sind so konzipiert, dass sie barfuß benutzt werden , wenn es jedoch kalt ist, dann empfehlen wir dir trotzdem ein paar Neoprenschuhe anzuziehen. Die Neoprenschuhe werden deine Füße und deine Zehen vor kaltem Wind und Wasserspritzer schützen. 


Alternativ kannst du auch Hybrid Water Shoes zusammen mit Neoprensocken tragen, damit du die beste Kombination aus Wärme und Grip hast. 


Bleib auch  nach deinem Abenteuer warm


Es ist auch wichtig, warm zu bleiben, wenn du von deinem Paddleboard steigst. Ein wichtiges Kleidungsstück für diese Gelegenheit ist eine wasserabweisende Changing Robe. Die Pro Change Robe ist ein essentielles Bestandteil für uns wenn wir im Winter paddleboarden gehen. Sie ist mit wasserabweisendem kuscheligem Fleece ausgestattet sowie einer Windschutzklappe mit Druckknöpfen für einen schnellen und bequemen Verschluss. Die äußerste Schicht ist 100% wasserabweisend und hält dich dafür in allen Wetterbedingungen trocken und warm. Da sie sehr locker fällt, kannst du sie dann auch super zum Umziehen benutzen. Vergiss nicht ein heißes Getränk in einer Isolierflasche mitzunehmen, welches du nach deinem Paddel-Abenteuer genießen kannst.

3 Personen in verschiedenen Red Pro Change Robes
Eine Frau traegt ein Stirnband

Sicherheit


Das richtige SUP Safety Equipment zu haben ist zu jeder Jahreszeit wichtig. Im Winter ist es hingegen besonders wichtig, wenn die Wetterbedingungen ein bisschen herausfordernder sind. Du solltest immer eine SUP Leash tragen, und das ist unabhängig von deiner Erfahrung und dem Ort an dem du paddelboarden gehst. Zusätzlich empfehlen wir dir einen Rettungsschwimmkörper zu tragen, welchen du im Notfall benutzen kannst. Solltest du hingegen auf einem Fluss oder rauer See paddeln, dann empfehlen wir dir eine Schwimmweste. Du solltest zudem auch immer dein Handy mit dabei haben. Am besten verstaust du dieses in einem wasserdichten Behälter, falls du um Hilfe rufen musst. 


Selbst wenn du perfekt ausgestattet bist, solltest du folgendes beachten.  


  • Überprüfe die Wetterbedingungen, bevor du aufbrichst. Paddle niemals, wenn es extrem windig ist, stürmt oder stark regnet. 

  • Informiere dich über die Gezeiten wenn du aufs Meer raus paddelst.

  • Plane deine Route sorgfältig.

  • Sei dir bewusst über Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten.

  • Sage jemandem Bescheid, wann und wo du unterwegs bist und wann du planst, wieder zurück zu sein.  


Für weitere Hilfe rund um das Thema “Was ziehe ich auf einem Paddleboard Ausflug im Winter an?” bekommst du, wenn du dich mit uns in Verbindung setzt. Das Team hier bei Red freut sich, dir weitere Auskunft zu geben.